Mittwoch, 30. April 2014

Skull-Tasche Juniz oder made4boys-challenge

Ich habe ja bei der Verlosung von made4boys einen gestickten Skull gewonnen - da war der Ansporn natürlich hoch, auch bei der Skull-Challenge mitzumachen. Und -  es war eine echte Herausforderung - zeitlich - vor den Osterferien war nichts drin, in den Osterferien mit allen Kindern auch nicht und dann waren wir noch eine Woche weg. Blieben also inklusive heute noch drei Tage drei Vormittage mit ein bisschen Zeit. War auch ein super Plan, einen noch nie genähten Schnitt dafür herzunehmen ;-) Aber - es ist vollbracht und das große Freudenkind ist von seiner neuen Tasche sehr begeistert.


Ich habe das Schnittmuster auf 70% verkleinert und den Taschenkörper aus stabilem Wollfilz genäht.
Vorne und hinten habe ich je eine Tasche über die ganze Breite gewählt (Unterteilungen braucht der Große an seiner Tasche noch nicht und noch mehr Taschen auch nicht - sonst gibt es zu viele Möglichkeiten, Dinge nicht mehr zu finden ...). Außerdem habe ich eine Innentasche mit Reißverschlussfach genäht (für Schlüssel und Geld).

Bei der Innentasche hatte ich die spontane Idee, einen silbernen Stoff zu verwenden, da ich dachte, dass gefällt dem Großen sicher gut (Volltreffer). Allerdings wie das mit spontanen Ideen während des Nähens bei mir ist - ich werkele drauf los, wo denken angebracht wäre ... Eine Verstärkung des Stoffs wäre hier gut gewesen und so ist sie etwas krumm und hat ein paar Fältchen, wo keine hingehören. Zu dem Zeitpunkt hatte auch das jüngste Freudenkind keine Lust mehr, alleine zu spielen, also nähten wir "zusammen". Geht ganz prima, mit einer kleinen, neugierigen Helferin auf dem Schoß, die sich mächtig für die Tasten und Rädchen der Nähmaschine interessiert ... schmunzel. Den Taschenrand wollte ich dann doch wieder alleine nähen und habe sie - zugegebenermaßen - mit Smarties bestochen. Dann hat sie die Filzstifte des Großen entdeckt - und ich konnte sogar noch ein Auto als Taschenbaumler nähen. Allerdings war ich dabei etwas abgelenkt, denn Filzstifte in den Händen einer munteren 16-Monate alten Entdeckerin ... nun ja, benötigen, sagen wir, etwas mehr Aufmerksamkeit ;-)

Ging aber alles gut (außer Händen und Armen ist nichts bunt) und ich konnte mich dem Schultergurt widmen. Für den habe ich schlussendlich nur einen alten Jeansgürtel von mir recycelt und an die Ringe geknotet. Oben habe ich ebenfalls einen Knoten reingemacht - sieht cool aus und lässt sich prima in der Länge variieren.

So, und hier das Werk in größeren Bildern:






Und jetzt schnell ab zur made4boys-challenge - morgen wird abgestimmt! Drückt mir die Daumen (oder stimmt mit ab) - es gibt nämlich ganz tolle Preise zu gewinnen!

Seid herzlich gegrüßt!


Kommentare:

  1. WOW - echt toll geworden!!! Und ja, DAS kenne ich... keine Zeit, absolutes "ich-will-aber" und dann noch einen unbekannten Schnitt nehmen *lach*... aber du hast es gemeistert!!
    Liebe Grüße und viel Glück,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar! Mit ein bisschen mehr Zeit wäre auch noch etwas mehr drin gewesen, aber dem Großen gefällt seine Tasche sehr und die Mittlere will genau so eine nur mit lila und pink und Totenkopf! Na, da weiß ich ja, was ich morgen zuschneide, lach!
      Viele Grüße, Steffi

      Löschen
  2. da bin ich aber froh, dass dir die 3 vormittaage irgendwie geblieben sind: diese tasche hätt ich echt vermisst, sie sieht nämlich richtig cool aus. und der inhalt auch :-) danke für's dabei sein!
    glg nelli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar und natürlich auch den collen Skull! Ja, wenn es drei ganze Vormittage gewesen wären ... es war die Zeit, die mir die Jüngste zwischen Dauerstillen und alleine spielen gelassen hat ;-) aber es hat gereicht! Es sind wirklich ganz tolle Sachen genäht worden und ich habe einige Favoriten.
      Viele Grüße, Steffi

      Löschen
  3. Eigentlich hab ich Dir gestern schon was geschrieben. Aber mein Büro-Rechner hat es einfach nicht zugelassen, dass die Kommentare auch gepostet wurden... Gemeinheit. Da steckt sicher der Chef dahinter, der will, dass ich arbeite, nicht Eure Sachen anschaue^^.
    Jedenfalls (lange Rede, kurzer Sinn): Deine Tasche ist großartig geworden. Da muss sich der Sohnemann ja freuen. Ich geh gleich mal auf M4B und geb meine Stimme ab ;)

    LG anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,
      am Tag der Arbeit hat der Kommentar aber geklappt ;-) Danke für deinen lieben Kommentar! Und ich habe schon den nächsten Taschenauftrag - die Mittlere will auch "so eine mit Totenkopf" nur "mit lila und pink" - na denn ;-)
      Viele Grüße, Steffi

      Löschen

Hallo, schön, dass du meinen Blog besuchst! Ich freue mich über jeden Kommentar!